Kontakt
Dr. Biebl

Welche Arten von Sportlermundschutz gibt es?

Generell werden drei verschiedene Arten von Mundschutz angeboten: der konfektionierte, individuell angepasste und individuell angefertigte Mundschutz:

Der konfektionierte Mundschutz

Dieser wird zum Beispiel in Sportgeschäften frei verkauft und ist sehr günstig. Die Schienen haben eine Standardform und bestehen in der Regel aus Gummi oder weichem Kunststoff. Sie müssen aktiv zwischen Ober- und Unterkiefer festgehalten werden. Dadurch sind sie nicht sehr komfortabel und können bei der Mundatmung stören. Außerdem sind sie dem individuellen Gebiss nicht angepasst und im Vergleich zu den anderen Arten bieten sie einen schlechteren Schutz für die Zähne.

Der individuell angepasste Mundschutz

Er bietet bereits mehr Qualität und eine bessere Passform: Der individuell angepasste Mundschutz besteht aus vorgefertigten Kunststoffschienen, die in heißem Wasser elastisch werden und so durch Aufbeißen den Zähnen angepasst werden können. Wie gut sie später sitzen und die Zähne schützen, hängt allerdings davon ab, wie Ihr Gebiss individuell geformt ist und wie geschickt Sie bei der Anpassung der Schiene sind.

Der individuell hergestellte Mundschutz

Die beste Lösung sind Zahnschienen, die individuell für Ihr Gebiss und Ihren Kiefer angefertigt werden. Dazu wird in der Zahnarztpraxis ein Abdruck genommen. Aus diesen Daten wird im Zahnlabor ein Gipsmodell hergestellt, auf die der Mundschutz aus einer etwa drei bis vier Millimeter dicken Kunststoff-Folie angepasst wird. In der Praxis wird schließlich überprüft, ob die beiden Zahnschienen richtig sitzen.

Mit ihnen werden die Zähne am besten geschützt. Außerdem sind sie bequemer zu tragen und können bei Kindern und Jugendlichen auch an feste Zahnspangen und herauskommende Zähne angepasst werden.