Kontakt
Prophylaxe Behandlungszimmer

Schnarchtherapie

Für Ihren erholsamen Schlaf

Vieles kann für Schnarchen verantwortlich sein: Übergewicht, die Schlafposition, Alkoholkonsum oder eine schiefe Nasenscheidewand. Nicht nur, dass man den Partner stört – viele Schnarcher wachen morgens unausgeruht und „wie erschlagen“ auf.

Schnarchen und Schlafapnoe: oft unterschätztes Gesundheitsrisiko

Schnarchen und vor allem Atmungsaussetzer (Apnoen) machen nicht nur einen erholsamen Schlaf unmöglich, sondern können auch langfristig negative gesundheitliche Folgen haben. Aufgrund des Schlafmangels drohen Sekundenschlaf und Konzentrationsschwächen. Im schlimmeren Fällen steigert eine Schlafapnoe zudem das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Behandlung mit SomnoDent®-Schnarchschienen

Die SomnoDent®-Schiene verlagert die Zunge und Unterkiefer etwas nach vorn, sodass der Rachenraum frei bleibt – das Schnarchen nimmt in aller Regel deutlich ab oder verschwindet vollständig. Der Erfolg der SomnoDent®-Schiene wurde bereits in zahlreichen internationalen Studien belegt. Ein besonderer Vorteil: Gegenüber anderen Schienenmodellen zeichnet sie sich dadurch aus, dass Sie mit eingesetzter Schiene den Mund öffnen, sprechen und trinken können.

Empfohlen: Untersuchung beim Facharzt

Es ist ratsam, die Ursache des Schnarchens von einem Facharzt untersuchen zu lassen. Wird das Schnarchen durch Atemwegsinfekte, eine schiefe Nasenscheidewand, Allergien oder vergrößerten Mandeln ausgelöst, muss eine entsprechende Behandlung erfolgen. Wir überweisen Sie gerne an einen HNO-Arzt, der Ihnen gegebenenfalls eine Überweisung für ein Schlaflabor ausstellt.

Zertifizierte Kompetenz: Herr Dr. Biebl, Frau Dr. Knapp und Frau Dr. Poppe haben sich in der Schnarchtherapie umfassend fortgebildet und sind für die Behandlung mit SomnoDent®-Schnarchschienen zertifiziert.